Connect()) { echo $db->Fehler; exit; } else { $CommTabelle = new table ($db, $CommTableName); $CommTabelle->Fehler = ""; } $CommA = $CommTabelle->SQL2ArraySingleRow("*, UNIX_TIMESTAMP(CommDate) as CommDate_ts", "WHERE CommID = " . $CommID); ?> suedkurve.org - was uns bewegt...

[ suedkurve.org ]
[ Start ]
[ was uns bewegt ]
[ Eindrücke ]
... 20.11.
[ Eure Meinung ]
[ Prayer ]

 

[ Eindrücke ]
Eindrücke vom Südkurve-Gottesdienst am 20.11.2005 in Schweigen
Thema: "Bitte wenden"

[ Bericht ] direkt zu den Fotos...

Bitte wenden

 
 
 
 

Zum letzten Mal in diesem Jahr fand in der Prot. Kirche Schweigen ein Südkurve-Gottesdienst statt. „Bitte wenden“ war das Thema.
Im Blickfeld der Besucher, sobald sie den Gottesdienstraum betreten hatten, waren dann auch zwei Autositze und ein Armaturenbrett.
Eine junge Frau setzt sich kurze Zeit später in „ihr Auto“ und probiert das neue Navigationssystem aus, das sie sich „geleistet“ hat. Anhand der Werbeslogans aus der Bedienungsanleitung beginnt sie über ein „Navigationssystem für das Leben“ nachzudenken. Sie nimmt die Gottesdienstbesucher, die dieses tiefgründige Theaterstück mit größter Aufmerksamkeit verfolgen, mit hinein in ihre Welt, eine Welt voller Fragen nach Sinn, Ziel und Weg des Lebens.
Die anschließende Predigt geht der Frage nach: „Gibt es ein Navigationssystem für das Leben, was gibt uns Menschen Orientierung und führt zum Ziel?
Rainer Blauth lenkte den Blick der Zuhörer auf das eigene Leben, stellte Fragen nach momentanen Stand – und Ausgangspunkten sowie nach „Zielkoordinaten“ für das Leben und darüber hinaus.
Anhand des biblischen Textes vom reichen Jüngling in Verbindung mit plakativen Werbeaussagen der Autoindustrie, zeigte er auf, dass nicht nur beim Verwenden eines Navigationssystems für den PKW sich die Suche nach dem Ziel erledigt hat. In der Bibel finden wir auch für unser Leben heute klare Aussagen über Ziel und Weg des Lebens. Bei manchen Zeitgenossen wäre, ähnlich wie beim reichen Jüngling ein „Bitte wenden“ die richtige Reaktion.

Musikalisch wurde der Gottesdienst gestaltet, wie immer, von der Südkurve-Band.
Bei kleinen Snacks und Getränken klang der Gottesdienst aus, viele Besucher blieben noch eine ganze Weile um sich zu unterhalten und bei manchen klang noch einiges nach aus einem eher nachdenklichen Südkurve-Gottesdienst.

Weiter geht es mit der Südkurve im neuen Jahr:

Freitag, 3. Februar 2006, 18.00 Uhr Jugendgottesdienst in Schweigen
Sonntag, 5. Februar 2006, 10.30 Uhr Südkurve/family in Schweigen
Freitag, 3. März 2006, 18.00 Uhr Jugendgottesdienst in Schweigen
Sonntag 5. März 2006, 18.00 Jugendgottesdienst in Mörzheim

 
   
[ Ein Klick auf's Bild bringt das ganze in groß! ]