Connect()) { echo $db->Fehler; exit; } else { $CommTabelle = new table ($db, $CommTableName); $CommTabelle->Fehler = ""; } $CommA = $CommTabelle->SQL2ArraySingleRow("*, UNIX_TIMESTAMP(CommDate) as CommDate_ts", "WHERE CommID = " . $CommID); ?> suedkurve.org - was uns bewegt...

[ suedkurve.org ]
[ Start ]
[ was uns bewegt ]
[ Eindrücke ]
... 27.06.
[ Eure Meinung ]
[ Prayer ]

 

[ Eindrücke ]
Eindrücke vom Südkurve-Gottesdienst am 27.06.2005 in Schweigen
Thema: "Lebe deinen Traum"

[ Bericht ] direkt zu den Fotos...

Lebe deinen Traum

 
 
 
 
[ Ein Klick auf's Bild bringt das ganze in groß! ]

Eigentlich eher ein Thema für einen Kurs mit einem Motivationstrainer als ein Thema für einen Gottesdienst. Trotzdem steckte ein ordentlicher Motivationsschub im Südkurvegottesdienst am 26. Juni in Schweigen.

Der Blickfang für jeden Gottesdienstbesucher war die große Auszugsleiter die im Chorraum der Schweigener Kirche stand. Ein alter Mann humpelte durch den Mittelgang es ist Jakob. Er, der Stammvater Israels, in Person von Pfr. Ulrich Hauck, erzählt im Zeitraffer von dem bewegten Leben das er geführt hat.
Symbolisch werden Gegenstände die zu den unterschiedlichen Lebensphasen passen an die Leiter gehängt.
Dem Kenner des biblischen Textes wird schnell bewusst, dass es bei dem angekündigten Thema und bei der Dekoration um die Geschichte aus Genesis 28 geht, um Jakob und die Himmelsleiter.

In der Predigt geht es dann um unseren Traum vom Leben, um Gottes Traum und es geht natürlich um Motivation. Anhand des biblischen Textes zeigte Rainer Blauth:

· wie Gott mit Menschen umgeht die am Ende sind und am Boden liegen,

· wie Gott mit Menschen umgeht die ohne Perspektive und orientierungslos sind,

· wie Gott Menschen begegnet und sich der „Himmel öffnet“,

· wie groß (und unabhängig von unserem Lebenswandel) die Treue und die Verlässlichkeit Gottes ist.

Über allem steht die Verheißung Gottes: Niemals lasse ich dich im Stich; ich steh zu meinem Versprechen das ich dir gegeben habe.
Das war für Jakob Motivation pur. Es war das Ende der Dunkelheit und gab ihm neue Perspektive. Das kann und soll bei uns heute auch passieren.

Musikalisch wurde Gottesdienst gestaltet von der Südkurve Band. Nach dem Gottesdienst gab es Gelegenheit zum Gespräch bei kalten Getränken und Sandwiches.

Südkurve macht nun Sommerpause. Der nächste Gottesdienst findet am 18. September in Rohrbach statt.